Güterbahnhof Offenbach

Der ehemalige Güterbahnhof im Osten der Innenstadt von Offenbach hatte große Bedeutung für die ortsansässigen Firmen und natürlich auch für die Bevölkerung. Seit 1919 Waren aller Art umgeschlagen, die über die Schiene transportiert wurden. Wieviele Güterwagen und LKW´s konnten gleichzeitig be- und entladen werden ? Ein Blick an dem Güterschuppen entlang will nicht enden.

1996 endetet die ursprüngliche Nutzung. Das Verwaltungsgebäude steht seit Jahren fast leer, ebenso die große Halle und verkommt. Die Ecksteine aus Sandstein sind deutlich.

Die meisten Gleise und die umfangreichen Verlade-Rampen im Außenbereich sind verschwunden.

Seit Jahren versucht die Stadt eine Lösung zu finden. Jetzt scheint die Lösung nah: Zum Quartier 4.0 mit Gewerbe, Wohnen und ein Gynasium soll es werden (Quelle: Offenbach-Post vom 25.11.2020)


Aufnahmen vom Dezember 2020:

Vorderseite mit Haupteingang.

Hofseite
Die lange Rampe auf der Hofseite
Gleisseite mit Schuppenrampe
Gleisseite mit Zusatzrampen
die rechte Extrarampe
Wer kennt sie noch: Fahrradständer
Detail am Gebäude
Stationsschild

Altes Stellwerk Ost Rückseite
Altes Stellwerk Ost Gleisseite

Bei einem Rundgang im Januar 2021 entdeckte ich die Offenbach Lok !

Was sich dahinter verbirgt gibts es hier.


Um den Jahreswechsel wurde das Gelände abgesperrt und ein Zaun gezogen.

Aufnahme vom 23.01.2021

Weitere überraschende Information ist die „versteckte“ Lok mit dem Namen „Offenbach„.

Und früher… ???

Im September 2015 waren noch Reste der umfangreichen Rampen zu erkennen.

Die große Mittelrampe, im Hintergrund das Gebäude, vorne Reste eines Lichtraumprofil
Rampe 2
Rampe 3

nach oben

zurück